< Wetterfeste Jungmeister mit Ausdauer

Handwerk bleibt attraktiv für junge Menschen



Viel mehr junge Menschen haben sich im Jahr 2020 im Kreis Viersen für eine Ausbildung zum Anlagenmechaniker entschieden.

26.04.2021

Kreis Viersen: Deutlich mehr neue Auszubildende im Jahr 2020


2020 haben im Handwerk des Kreises Viersen deutlich mehr junge Menschen eine Ausbildung begonnen als im Jahr 2019. Die Zahlen: 352 neue Auszubildende waren es 2019 und 461 im Jahr 2020 – eine Zunahme um fast ein Drittel. Das zeigt, wie attraktiv das Handwerk mit seinen mehr als 130 Ausbildungsberufen für Jugendliche ist.

Die höchsten Steigerungen verzeichneten im Kreisgebiet die Anlagenmechaniker (plus 24) und die Bauberufe (plus 14). Die Hitliste der Ausbildungsberufe mit den meisten Neueinsteigern im Handwerk führen im Kreis Viersen die Elektroniker an (62), vor den Kfz-Mechatronikern (58, plus 9) und den Anlagenmechanikern (55). Dahinter folgen gleichauf Dachdecker (38, plus 8) und Bauberufe (38). Über Zuwächse freuen sich auch Bäcker (plus 10), Metallbauer (plus 9), Fahrzeuglackierer (plus 8) und Maler (plus 7).

Für 2021 lässt sich noch kein Trend erkennen. Normalerweise bewerben sich die jungen Menschen verstärkt ab Mai – im vergangenen Jahr jedoch gingen die Zahlen Corona-bedingt erst ab Juni nach oben.

Informationen über alle Ausbildungsberufe im Handwerk gibt es unter www.handwerk.de. Freie Ausbildungs- und Praktikumsplätze finden man unter www.lehrstellen-radar.de.